Grussworte

Grussworte zur Kampagne 2020/21

Liebe Freunde des Laternche,

wieder ist ein „ganz besonderes“ Jahr vorbei.

Aber ich möchte nicht jammern, da wir eine hervorragende Saison abliefern konnten. Alle Aktiven auf der Bühne sowie die fleißigen Helfer hinter der Bühne, die Mitglieder des Vorstands sowie die Unterstützerinnen und Unterstützer des Laternche haben ein großes Dankeschön verdient. Wir sind dankbar, dass wir unsere Saison abschließen konnten. Nun wissen wir, warum man immer wieder neu schauen muss, was ein Jahr so bringt. Wir alle haben erlebt bzw. erleben noch, was so ein kleiner Covid-19 anrichten kann und somit das öffentliche Leben zum Erliegen bringt.

Wir konnten liebgewonnene Gewohnheiten nicht mehr leben, z. B. Freunde treffen, Familienangehörige im Heim besuchen oder in den Urlaub fliegen. Der neue Sprachgebrauch war: Pandemie, Lockdown, Mund-Nase-Schutz, Abstandsregeln etc. Tja, das alles gab es im Jahr 2020. Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt, aber leider beginnt das Jahr 2021 nicht anders. Es ist eine sehr außergewöhnliche Zeit, die uns als Verein sehr viel Kraft und Durchhaltevermögen abverlangt. An dem einen bzw. anderen Ende müssen auch wir den Gürtel ein bisschen enger schnallen, aber wir halten durch, das ist versprochen. Das Laternche geht nicht aus!

Wir feilen weiter im Hintergrund, damit alles sauber vorbereitet ist, wenn es dann wieder losgeht. Also seid gespannt und freut Euch auf das was kommt. Wir haben die letzten Jahre nicht hart gearbeitet, damit wir uns durch einen Virus zerstören lassen. Das lassen wir nicht zu. Wir machen weiter! Unsere Zeit kommt wieder und dann sind wir am Start.

#Wir werden da sein und freuen uns auf jeden von Euch. Wir werden feiern und die Fasnacht hochleben lassen mit einem Feuerwerk der Superlative. Schaut in diesem Heft ein bisschen zurück in die Vergangenheit, aber schaut auch in die Zukunft. Informiert Euch über Facebook, Instagram, per Mail oder Briefpost. Alles ist möglich.

In diesem Sinne ein Ei Gude und ein kräftiges Helau.

Anke Viehl,
1.Vorsitzende

Liebe Frankfurterinnen und Frankfurter,
liebe Freundinnen und Freunde der Fastnacht,

wer hätte noch vor ein paar Monaten gedacht, dass die Corona-Pandemie uns zwingen würde, auf so viele liebge-wonnene Veranstaltungen in unserer Stadt zu verzichten. Dass auch der Carneval Club Laternche schweren Herzens seine Ebbelwei-Sitzungen der Kampagne 2020/2021 absagen musste, tut mir als begeistertem Fastnachter in der Seele weh, denn dieser Traditionsverein bereichert unser Vereinsleben auf vielfältige Weise und trägt mit seinem bunten Programm maßgeblich zu einem guten und geselligen Miteinander in Frankfurt am Main bei. Aber der Gesundheitsschutz aller Beteiligten
geht nun einmal vor.

In ihrer langen Geschichte haben die Laternche schon viele Höhen und Tiefen erlebt, und ich habe keinen Zweifel daran, dass es den Aktiven mit ihrer unglaublichen Energie, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus gelingen wird, auch diese Krise zu bewältigen. Sie lassen sich gewiss nicht unterkriegen und werden alles ihnen Mögliche tun, um das schöne Brauchtum der Fastnacht auch in Corona-Zeiten zu bewahren. Das ist aller Ehren wert, denn besonders jetzt, in dieser turbulenten, beunruhigenden Zeit, ist es wichtig, Zusammenhalt und Solidarität zu üben, anderen Mut zu machen und ihnen zu zeigen, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind. Und gerade der humoristisch-satirische Blick, mit dem die Karnevalisten die Dinge betrachten, kann oftmals helfen, mit einer schwierigen Situation besser umzugehen.

So sehr uns die klassischen Laternche-Sitzungen und das fröhliche gemeinsame Feiern fehlen werden – man wird in diesem Jahr neue Möglichkeiten finden müssen, um die Menschen auch in Zeiten von Corona zu erreichen, zum Beispiel digital per E-Mail, youtube, Twitter etc. Ich wünsche dem Club für diese nicht einfache Aufgabe alles Gute und viel Erfolg!

Mit meinen guten Wünschen verbinde ich ein herzliches Dankeschön an alle, die mit ihrem tollen Engagement die Tradition der Fastnacht bewahren und ehrenamtlich im Einsatz sind, um uns von unseren Alltagssorgen abzulenken und uns unbeschwerte Stunden zu bescheren.

In diesem Sinne: Bleiben Sie fröhlich und optimistisch, vor allem aber: Bleiben Sie gesund!
Mit herzlichen Grüßen

Ihr Stephan Siegler
Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Frankfurt am Main

Liebe Mitglieder und Freunde des  Carneval Club Laternche e.V.,

#in diesem Jahr ist alles anders. Die Kampagne 2020/2021 wird in einer neuen Normalität stattfinden. Doch ich bin überzeugt, dass wir als Stadtgesellschaft unsere Fastnacht auch weiterhin gemeinsam gestalten und feiern werden.

Denn gerade in dieser schwierigen Krisenzeit ist es umso wichtiger, dass wir uns auf einen bunten Farbenrausch der Fastnacht freuen können. Auf strahlende Augen und lachende Gesichter, auf eine fünfte Jahreszeit, wie sie wohl noch nie da war. Aber auch auf Momente, in denen wir herzhaft lachen und den Alltag einen Moment vergessen dürfen.

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich für das große Engagement des Carneval Club Laternche e.V. bedanken. Für den enormen persönlichen Einsatz und die vielen Arbeitsstunden möchte ich, auch im Namen des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main, meinen herzlichen Dank aussprechen.

Gemeinsam werden wir es schaffen, dem närrischen Treiben seinen Lauf zu lassen, und die Fastnacht in unserer Stadt feiern. Ich grüße Sie mit einem kräftigen

Frankfurt Helau,
bleiben Sie bitte gesund und gut gelaunt!

 

Peter Feldmann
Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Mitglieder des Carneval Club Laternche e.V.,

eigentlich ist es wieder soweit die Lachmuskeln zu aktivieren, aber aktuell wirft die Corona-Pandemie unsere Planungen über den Haufen und sorgt für große Einschränkungen. Fastnacht wie wir sie kennen und lieben, ist leider zurzeit nicht möglich.

Gerade jetzt würde uns die „fünfte Jahreszeit“ so guttun. Nach den Monaten der Entbehrungen wird der Wunsch, mal wieder ausgelassen zu feiern, immer größer. Doch die Vorfreude muss noch warten. Wir alle gemeinsam müssen weiter verantwortungsvoll und solidarisch handeln. Es sollte uns aber nicht abhalten, kreative Ideen für die Fastnachtszeit zu entwickeln und vielleicht online gemeinsam zu feiern. Gerade jetzt ist das verbindende Vereinsleben besonders gefragt und gefordert.

Vereine geben vielen Menschen halt, nirgendwo sonst kommen in Frankfurt so viele Menschen mit gleichen Interessen und Leidenschaften zusammen. Der CC Laternche als Frankfurter Traditionsverein, gibt vielen Menschen nicht nur in der närrischen Saison eine Heimat. Der Verein bereichert unsere Stadt und ist unverzichtbar in Frankfurt.

Aus diesem Grund möchte ich dem Vereinsvorstand und den zahlreichen Mitgliedern für das außerordentliche ehrenamtliche Engagement meinen besonderen Dank aussprechen. Sie sind eine wichtige und starke Säule unserer Gesellschaft und tragen dazu bei, dass Frankfurt am Main eine lebenswerte Stadt ist.

Allen Mitgliedern, Freundinnen und Freunden des CC Laternche wünsche ich eine kreative närrische Saison. Vielleicht können wir in der nächsten Saison schon wieder ausgelassener zusammen feiern. Bleiben Sie gesund.

Mit besten Grüßen
Ihr Uwe Becker
Bürgermeister und Stadtkämmerer der Stadt Frankfurt am Main